© Petra Louise - Fotolia.com© judwick - Fotolia.com© Klaus Eppele - Fotolia.com

Walnussbaum 1
Baumpflege

Neben anderen Pflanzen im Garten brauchen auch Bäume hin und wieder etwas Pflege. Bei den meisten Bäumen reicht es aus, wenn diese alle paar Jahre gepflegt werden. Doch was gehört alles zur Baumpflege als Teil der Gartenpflege dazu?

 

Wie man Bäume richtig pflegt - der Baumschnitt

Bäume pflegen ist eigentlich nicht so sehr aufwendig. Sie benötigen alle paar Jahren einen so genannten Erhaltungsschnitt. Dieser ist besonders wichtig bei Bäumen, die Früchte tragen wie zum Beispiel Obstbäume. Obstbäume die bei der Baumpflege falsch behandelt wurden, tragen in der Regel zu wenig, zu kleine, zu trockene oder zu wässrige Früchte. Obstbäume verschneiden - nur Bäume, die gut gepflegt werden, bleiben gesund, wachsen gesund und haben einen hohen Ertrag an Früchten.

 

 

 

Wie macht man einen Erhaltungsschnitt?

Beim Erhaltungsschnitt werden alle Triebe, die sich kreuzen, die scheuern oder die zu dicht zueinander stehen, aus der Baumkrone heraus geschnitten. Auch altes Astwerk muss aus der Baumkrone entfernt werden. Bei der Baumpflege muss die so genannte Schnittführung berücksichtigt werden. Die Triebe werden also schräg abgeschnitten und dabei etwa 5 mm bis zu 1 cm direkt über der Knospe. Der Schnitt darf keinesfalls zu weit von der Knospe entfernt durchgeführt werden. Sonst wäre es möglich, dass Zapfen entstehen. Durch eine gute Schnittführung können diese vermieden werden. Ein Abstand von etwa 1 cm zur Knospe sollte dennoch dringend eingehalten werden. Wird zu dicht an der Knospe entlang geschnitten, wird sie vermutlich austrocknen, was zur Folge hätte, dass Blüten verloren gehen.

 

Bei der Baumpflege ist darauf zu achten, dass der Baumschnitt erst nach der Blüte durchgeführt wird. Zudem sollten nicht alle Triebe radikal zurückgeschnitten werden. Hierbei muss selbstverständlich auch die natürliche Wuchsform der Baumkrone berücksichtigt werden. Wenn dem natürlichen Verlauf der Krone nicht gefolgt wird, entsteht ein Astgewirr. Das heißt, der Baum trägt im Außenbereich viele dichte Blätter und in der Mitte der Krone kaum noch welche. Zudem ist es möglich, dass der Baum dann nicht mehr so schön blüht wie in den letzten Jahren. Wenn man diese Dinge bei der Baumpflege berücksichtigt, wird man sich viele Jahre an saftigen Früchten und einer schönen Blüte erfreuen können.

Nadelgehölze und Laubbäume werden bei der Baumpflege anderes behandelt als Obstbäume. Nadelgehölze und Laubbäume sollten nach Möglichkeit nicht geschnitten werden. Nach dem Rückschnitt entstehen dann für gewöhnlich keine oder nur noch sehr wenige Triebe oder die Bäume verlieren ihre natürliche Wuchsform. Dafür müssen Nadelgehölze und Laubbäume während der Baumpflege, die bei diesen Bäumen im Spätherbst stattfindet, mehrmals gut gewässert werden, wenn es nur wenig regnet. Die Wurzeln der Bäume saugen sich dann mit Wasser voll und kommen in der Regel besser durch den Winter. Die Pflanzen können nämlich auch im Winter austrocknen, wenn es den Wurzeln aufgrund von Frost nicht mehr möglich ist Wasser aus dem Boden zu ziehen. Die meisten Bäume müssen bei der Baumpflege nicht gedüngt werden, da den meisten Nadelgehölzen und Laubbäumen der Nährstoffgehalt im Boden genügt.

--> Wenn Sie einen Garten haben und fruchtbare und gepflegte Bäume haben wollen, dann ist diese Werbung gerade für Sie. Erstens, darf ich Ihnen einen guten Rat geben? Wenn Sie wirklich Obstbaumabschnitt brauchen, dürfen Sie es selbst nicht machen. Sie sollten lieber eine gute Firma finden, die professionell und hochqualifiziert ist. Erinnern Sie sich an ein gutes Sprichwort: Wenn du billig kaufst, kaufst du zweimal. Am liebsten würden Sie Ihr Geld davon verbrauchen, um eine ausgezeichnete Leistung zu bekommen.

 

 

 

Bäume pflanzen - Baumpflege von neu gepflanzten Bäumen

Auch beim Bäume pflanzen gibt es einiges zu beachten. Die jungen Pflanzen brauchen besondere Pflege. Wenn Bäume neu gepflanzt werden, gehört zur Baumpflege das Errichten einer so genannten Baumscheibe. Der Baum wird also eingepflanzt und im Bereich der Pflanzgrube geglättet und im Anschluss mit einem Erdwall aufgeschichtet. Dieser wird ringförmig angelegt. Durch die Baumscheibe fällt es Bäumen leichter sich an ihrem neuen Standort einzugewöhnen, und sie wachsen besser heran.

  Gartenpflege
  
Frühling
  
Sommer
  
Herbst
  
Winter

  Pflanzenpflege
   Baumpflege
  
Blumenpflege
  
Heckenpflege
    -
Buchsbaumhecken
    -
Kirschlorbeerhecken
    -
Ligusterhecken
  
Pflege im Frühbeet
  
Pflege im Gewächshaus
  
Rasenpflege

  Teichpflege
   Algen im Gartenteich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum