© Petra Louise - Fotolia.com© judwick - Fotolia.com© Klaus Eppele - Fotolia.com


 

 

Gartenpflege im Herbst

Im Herbst ist das Gartenjahr fast zu Ende. Dennoch benötigt der Garten auch im Herbst noch ein gewisses Maß an Pflege. Schließlich muss der Garten auch winterfest gemacht werden. Einige Pflanzen sollten außerdem während der Gartenpflege im Herbst gepflanzt werden. Der Herbst ist zum Beispiel die beste Zeit um Knoblauch anzupflanzen. Wer gerne knoblauchhaltige Gerichte isst, kann sich das Anpflanzen des Knoblauchs direkt während der Gartenpflege im Herbst vornehmen. Nachdem die Beete von Unkraut und ausgedienten Pflanzen bereinigt wurden, ist dort wieder Platz um Knoblauch anzupflanzen. Im Frühling, aber spätestens im Sommer, wenn man frisches Gemüse erntet, kann man den Knoblauch dann verwenden, um eine leckere Gemüsepfanne zu kochen.

best viagra nederland sites cialis nederland in Nederland

Einige Pflanzen verlangen hin und wieder nach Dünger. Der beste Dünger den es gibt, ist Kompost. Während der Gartenpflege im Herbst fällt viel Grünschnitt an. Der Rasen wird ein letztes Mal gemäht, Hecken werden beschnitten usw. Die Grünabfälle kann man sich in Form von Kompost zu Nutze machen, um damit im nächsten Jahr die Pflanzen düngen zu können. Es lohnt sich also durchaus einen Komposthaufen zu Zeiten der Gartenpflege im Herbst zu errichten oder einen Komposter anzuschaffen. Die Grünabfälle muss man ohnehin entsorgen und warum sollte man sie dann nicht als Dünger nutzen?

 

 

 

Obstbäume haben im Frühling oftmals unter Schädlingen zu leiden wie dem sogenannten Frostspanner. Obstbäume lassen sich jedoch vor diesen Schädlingen schützen. So gibt es spezielle Leimringe, die man an den Obstbäumen befestigt. Leimringe bringt man grundsätzlich im Herbst an, weil viele Schädlingslarven sich bereits im Winter an den Bäumen zu schaffen machen und im Frühling aufblühen. Schützt man die Obstbäume mit einem sicher angebrachten Leimring, haben die Schädlinge keine Chance sich an den Früchten Ihrer Arbeit zu vergreifen. Hierbei muss man darauf achten, dass der Leimring fest am Baum angebracht ist, damit Schädlinge wie der Frostspanner nicht unter den Leimring schlüpfen und sich dann ihren Weg zu den Früchten bahnen.

 

 

Wer Bäume, Sträucher oder ähnliche Pflanzen umsetzen möchte, sollte dieses Vorhaben auf die Gartenpflege im Herbst umlegen. Bäume werden im Herbst bestimmt nicht an Wassermangel leiden. Störende Bäume, können also im Herbst umgesetzt werden. Beim Umsetzen von Bäumen muss man darauf achten, dass die Pflanzgrube groß genug ist. Im Anschluss muss der jeweilige Baum gut bewässert werden. Damit der Baum wirklich ausreichend Wasser bekommt, gießt man viel Wasser an den Baum. Sofern es möglich ist, sollte man den Baum kurz anheben und ihn wieder absetzen, damit das Wasser gut einsickern kann und der Baum sich fest mit dem Boden verankert. Nur wenn der Boden nass genug und somit etwas aufgeweicht ist, kann der Baum im Boden verwurzeln und den Winter überleben.

Im Winter braucht man für gewöhnlich kein Wasser mehr im Garten. Zur Gartenpflege im Herbst gehört es also auch, Regentonnen oder andere Wasserbehälter zu leeren. Sonst könnte sich das Wasser bei Frost in Eis verwandeln und sich in der Tonne ausdehnen, sodass diese beschädigt wird. Für Erdtanks gilt das nicht, da diese in der Regel nicht einfrieren.

 

 

 

Blumenzwiebeln werden grundsätzlich spätestens im Oktober gesetzt. Damit sie vor Wühlmäusen geschützt sind, werden sie in Pflanzschalen gepflanzt. Zimmerpflanzen, die über den Sommer im Freien waren, werden den Frost nicht überstehen und müssen wieder in Haus geholt werden. Vor Krabbeltierchen wie zum Beispiel Ameisen braucht man sich dabei nicht zu fürchten. Spätestens nach einem Wasserbad verlassen diese die Pflanzen. Für ein Wasserbad stellt man die Pflanze mit dem Topf ins Wasser.
 

  Gartenpflege
  
Frühling
  
Sommer
  
Herbst
  
Winter

  Pflanzenpflege
   Baumpflege
  
Blumenpflege
  
Heckenpflege
    -
Buchsbaumhecken
    -
Kirschlorbeerhecken
    -
Ligusterhecken
  
Pflege im Frühbeet
  
Pflege im Gewächshaus
  
Rasenpflege

  Teichpflege
   Algen im Gartenteich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum