© Petra Louise - Fotolia.com© judwick - Fotolia.com© Klaus Eppele - Fotolia.com


 

 

Pflanzenpflege im Frühbeet

Bei einem Frühbeet handelt es sich um ein Beet, das mit einem Rahmen von der übrigen Gartenfläche getrennt und im Anschluss mit Fenstern abgedeckt wird. Das einfache Frühbeet wird lediglich mit einer Reihe Fenstern, die zur Seite geneigt sind, abgedeckt. Das Doppelfrühbeet hat einen Giebel und ist somit doppelt so breit wie das Frühbeet. Die Fenster werden beim Doppelfrühbeet ähnlich wie ein Satteldach angelegt.

best viagra nederland sites cialis nederland in Nederland

Frühbeete sind sehr praktisch, wenn man sehr früh im Jahr damit beginnen möchte, Gemüse zu züchten. Das Frühbeet ist zum Beispiel auch für sehr kälteempfindliche Gemüsesetzlinge geeignet, aber auch für beliebte Gemüse und Salate wie Radieschen und Kohlrabi. Das Frühbeet kann auch über den Winter nützlich sein, um dort Wurzelgemüse einzuschlagen. Das Frühbeet sollte möglichst an einem sonnigen und luftigen Ort stehen, wobei die Fenster Richtung Süden, also zur Sonnenseite zeigen sollten.

Bei der Pflanzenpflege im Frühbeet gilt es zu beachten, dass die Nächte im Frühjahr noch sehr kalt sein können und dass es mitunter auch noch Frost geben kann. Das Frühbeet sollte aus diesem Grund über Nacht mit Stroh- oder Schilfmatten abgedeckt werden, damit die Wärme im Beet erhalten bleibt. In Regionen in denen stark Schnee fällt, empfiehlt es sich das Frühbeet mit Holzbrettern abzudecken.

 

 

 

Einige Frühbeetpflanzen wie pikierte oder frisch gepflanzte Pflanzen, die noch nicht mit dem Erdboden verwurzelt sind, sind empfindlich gegen zu starkes Sonnenlicht. In diesem Fall sollte man das Frühbeet ebenfalls mit Schilfmatten oder einer locker gewebten Jutematte abdecken, damit die Pflanzen nicht verbrennen.

 

 

Wenn man ein neues Frühbeet angelegt hat, das zuvor noch nicht genutzt wurde, sollte man die Erde im Rahmen so fest treten, das zwischen den Fenstern und der Erde noch circa 15 cm Luft ist. Wenn man Pflanzen in Töpfen in das Beet einsetzt, reicht es aus, wenn zwischen der Erde und den Fenstern 10 cm Platz bleibt.

Frühe Gemüse, zu denen beispielsweise der Salat zählt, benötigen Kulturerde. Die Erde sollte 25 cm hoch sein. Als Kulturerde bzw. Frühbeeterde kann man verrotteten Kompost verwenden. Nachdem die Erde in das Frühbeet eingebracht wurde, sollte man dem Beet zwei bis drei Tage Ruhe gönnen, bevor man es bepflanzt. Danach ist die Erde nämlich gut durchwärmt und bestens für die Aufnahme der Setzlinge vorbereitet.

Das Frühbeet ist ideal für alle Menschen, die die Gartenzeit möglichst das ganze Jahr ausnutzen wollen und auch in der kälteren Jahreszeit nicht auf frisches Gemüse verzichten möchten. Eine Alternative zu herkömmlichen Frühbeeten sind sogenannte Wanderfrühbeete. Diese werden in Form von Schutthaufen angelegt. Die Pflanze, die in dem Wanderfrühbeet angepflanzt wird, kann einfach in dem Beet heranwachsen. Wenn sie stark genug ist oder die Temperaturen in den Nächten verhältnismäßig stabil und mild sind, kann man das Wanderfrühbeet entfernen und gegebenenfalls an einer anderen Stelle für eine andere Pflanze verwenden.

 

 

 

Beim Anlegen von Frühbeeten muss man darauf achten, dass die Pflanzen möglichst nicht mit der Folie oder dem Glas in Berührung kommen. Durch das Glas oder die Folie entsteht eine sehr starke Wärme. Wenn die Pflanzen das Glas bzw. die Folie über einen längeren Zeitraum berühren, können sie, durch die starke Wärmeentwicklung, verbrennen. Bei Frühbeeten, die mit einer Folie ausgestattet sind, ist ferner darauf zu achten, dass die Pflanzen regelmäßig gelüftet werden.

 

  Gartenpflege
  
Frühling
  
Sommer
  
Herbst
  
Winter

  Pflanzenpflege
   Baumpflege
  
Blumenpflege
  
Heckenpflege
    -
Buchsbaumhecken
    -
Kirschlorbeerhecken
    -
Ligusterhecken
  
Pflege im Frühbeet
  
Pflege im Gewächshaus
  
Rasenpflege

  Teichpflege
   Algen im Gartenteich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum